Günzburg Turniergarten

Neugestaltung des Turniergartens in der Altstadt von Günzburg

475 * 700 PX
315 * 345 PX
315 * 345 PX

Der Turniergarten ist Teil des historischen Stadtgrabens und grenzt direkt an das Schloss an. Südlich der Fläche wurde der alte Stadtgraben als Parkanlage in Form einer langen Rampe als barrierefreie Wegeverbindung zwischen der Unterstadt und der Oberstadt ausgestaltet. Der Turniergarten stellt die räumliche Anbindung zwischen dieser intensiv gestalteten Fläche und dem Schlossgebäude dar.

Die Fläche soll als ruhiger Aufenthaltsbereich gestaltet werden. Die Gestaltungssprache der vorhandenen Freiflächen wird in der neuen Parkanlage weitergeführt. Der neu geöffnete Zugang zum Schlosshof wird über einen ergänzenden Stadtbalkon in Szene gesetzt.

Förderung

Förderung durch die Regierung von Schwaben

Fakten
Auftraggeberin

Staatliches Bauamt Krumbach
Stadt Günzburg

Freiraumplanung

STADT RAUM PLANUNG

Lichtplanung

Oswin Nikolaus LICHTGESTALTUNG

Geologisches Gutachten

GTH CONSULT

Fertigstellung

voraussichtlich September 2021